Skip to content

Skurriles der Woche I

September 25, 2010

Heute bin ich wirklich ganz aus versehen in ein Heilsteineforum gestolpert … Nein ehrlich, wie kann man so krauses Zeug glauben:

ich habe einen Larimar und einen Chrysopras die ich beide zusammen erworben habe. Sie sind ganz negativ. Vom optischen her sind sie wunderschön – aber die Ausstrahlung ist negativ und unangenehm. Den Chrysopras habe ich jetzt schon seit 3 Wochen im Garten vergraben. Wie kann ich diese Steine retten?
Ich danke euch für Eure Hilfe.

Also ich persönlich mache bei neuen Steinen folgendes Programm:

Erst mal ordentlich unter fließend Wasser waschen. Letztens hatte ich nen Strang, der auch sehr negativ war, da habe ich erst heiß gewaschen (also sehr warm) und auch etwas Bio-Spüli benutzt. Dann noch einmal kalt abgespült.
Dann kommen sie zusammen mit Hämatit-Trommelchen in ein Glasschälchen, welches ich noch zusätzlich in ein Schälchen Himalaya-Salz stelle. Mein Gefühl sagt mir dann meist, wann es gut mit Salz ist. Dann kommen sie zur Erholung und Erfrischung noch 1-2 Tage in ne Amethyst-Druse.
Danach hat bisher keine Steinchen mehr gemeckert.

Eingraben würde ich persönlich nur Steine, die ich der Natur zurück geben möchte. Ich hätte da Angst, daß die Politur leidet, die Säure im Boden den Stein angreift usw… Auch würde ich eher denken, daß die Bodenorganismen den Stein noch zusätzlich auslaugen und der Natur zufügen möchten.

nach der Nacht in den Hämatitsteinchen ist der Chrysopras immer noch nicht in Ordnung. Er strahlt negativ – auch eine Freundin die eben hier war war erstaunt was der Stein mit Ihr macht. Nun liegt er in einer kleinen Glasschüssel die in einer größeren Glasschüssel welche mit Salz gefüllt ist steht. Hoffentlich bringt das etwas. Meine Freundin meinte, dass sie diesen Stein nicht ertragen könne. Als ich Ihr meine anderen Chrysos zeigte meinte sie auch, dass dieser ganz anders ist als die anderen. Es wäre so schade den Stein aufzugeben.
Den Larimar hab ich inzwischen wieder ganz gut hinbekommen.

Da ists her:

http://www.heilsteine.info/verseuchte-steine-t7231.html

Ist das eigentlich pathologisch?

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. September 25, 2010 7:55 pm

    Muhahah! Zu geil. Ich kenne Leute, die ihr ganzes Haus und besonders die Klos mit Rosenquartz pflastern. War zu befürchten, dass die genau so ticken.

  2. September 25, 2010 8:42 pm

    <<<und besonders die Klos mit Rosenquartz pflastern<<

    bewahrt das vor Verstopfung 😕

    • September 25, 2010 9:54 pm

      Das hab ich mich auch gefragt, aber so praktisch wird es wohl nicht sein. Vermutlich hat das was mit Feng Shui zu tun und aus dem Abfluss kommen böse Energien. Oder die Darmgase müssen energetisch gereinigt werden. Es heisst nicht umsonst: stinkt höllisch.

      Ich werde das nächste Mal nachfragen, befürchte aber, keine Antwort zu bekommen.

  3. September 25, 2010 9:27 pm

    Also, ich habe einen rotbraunen Betonstein, den ich im Baumarkt sah. Er wirkte soooo positiv auf mich, weil er vom Optischen her sooo wunderschön ist. Aber er fühlte sich kalt und unangenehm rau an den Händen an. Dann stellte ich den Fuß drauf und fühlte, wie angenehm er doch ist, wenn er so ohne Schuh und Socken berührt wird. Ich fühlte den Unterschied zwischen Hand und Fuß und ich überlegte, wie ich diesen Stein (und seine Geschwister) wohl vor der kalten Wirtschaftswelt des Baumarktes retten kann.

    Erstmal hab ich den Verkäufer befragt und einen tollen Preis ausgehandelt.
    Dann hab ich den Stein (mit seinen Geschwistern) von einem geschlossenen Transporter nach Hause fahren lassen.
    Mein Holder hat ihn dann mit ganzer Liebe auf den Treppenunterbau aufgelegt und mit Beton befestigt. Dann wurde er ordentlich unter fließend Wasser waschen, damit keine Betonreste mehr an ihm haften. Bio-Spüli habe ich nicht benutzt, sowas würde ich dem Stein nie und nimmer antun wollen.

    Jetzt wird er (und seine Geschwister) die nächsten Jahre den Eingang unseres Häuschens schmücken. Schade nur, dass wir ihn (in dem Sinne) immer mit Füßen treten werden.

    😆

  4. September 26, 2010 12:22 pm

    Ich würde sagen, das ist nicht „pathologisch“, sondern patho“dummisch“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: