Skip to content

Stellenausschreibung!?

September 22, 2010

Der Große hat bald Geburtstag. Ein Handy ist für ihn schon seit über einem Jahr Thema, seit er die weiterführende Schule besucht.

Darf ich seinen Aussagen glauben ist er einer der wenigen (der Einzige)  in seiner Klassen die noch keines haben. Da uns nicht daran gelegen ist ihn zum Außenseiter zu machen, haben wir nun beschlossen, dass er eines mit Prepaid Karte zum Geburtstag bekommt.

Gestern kam das Teil, ich habs am Notebook aufgeladen und die SIM Karte eingelegt und ordentlich versteckt!

Als er aus der Schule kam fragte er einmal:

Mama!

Was ist das für ein Kabel am Notebook?

Da steht ja SAMSUNG drauf!

Hier hat doch NOCH keiner ein SAMSUNG Handy!

ICH habe mir aber eines zum Geburtstag gewünscht.

Hat irgendeine SOKO bei der Kripo oder eine Detektei Interesse an dem Kind? Stundenlohn ist VB.

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. blubberball permalink
    September 22, 2010 8:27 am

    komisch, das, was sie sehen sollen, wie dreckige Klamotten unterm Bett usw. das sehen sie nicht. Aber lass etwas da sein, was sie nicht sehen sollen. Es ist genau wie mit dem Hören 😉
    Falls du einen guten Preis für ihn bekommst, kannst du mir die Kontaktdaten weitergeben

    • September 22, 2010 9:03 am

      Mache ich dann gerne 🙂 Ich hätte mich mit meiner Vergeßerietis am liebsten selbst geohrfeigt! Aber was muss der auch diese klitzekleine Samsungschrift am usb-Stecker lesen!?

  2. maja permalink
    September 22, 2010 8:53 am

    meiner ist in der achten Klasse, hat als Einziger kein Handy und will auch kein. O-Ton: Wass soll ich denn damit?

    • September 22, 2010 9:04 am

      Im 5. Schuljahr hatten hier schon fast alle Kinder eines, wir haben ihm bewusst damals noch nicht nachgegeben. Einen Sinn sehe ich immer noch nicht so recht darin. Aber man kann sich eben nicht auf Dauer allem entziehen, damit tut man dem Kind auch keinen gefallen. Wir versuchen da ein gesundes Maß zu finden.

  3. September 23, 2010 3:50 pm

    Ach, das kommt mir so was von bekannt vor – nur vor ca. 30 Jahren waren es noch nicht die Handys, die ungewollt erspäht wurden.

    • September 23, 2010 4:07 pm

      Vor 30 Jahren war es anderes „neumodisches“ Zeug das erspäht wurde. 😉 Wenn man denn Eltern hatten die *etwas* mit der Zeit gingen und nicht alles neue und ungewohnte vom Teufel höchst persönlich stammte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: