Skip to content

Islamismus versus Katholizismus

September 21, 2010

Religionen sind ja gerade wieder in aller Munde, sei es durch die Diskussionen die Sarrazin mit seinen Äusserungen über Harz IV Empfänger und Ausländer losgetreten hat oder durch das Burka – Verbot in Frankreich und Belgien. Aber vielleicht, nur vielleicht sollten wir erst einmal vor der eigenen Türe kehren!

Ist unser abendländischer Katholizismus wirklich besser als der morgenländische Islamismus?

Wenn ich sowas lese, kommen mir da ernsthafte Zweifel auf:

Die anderen Religionen, insbesondere der Islam, sind unserem Herrn Jesus Christus, dem einzigen Weg zum Heil und dem einzigen wahren Gott, wesensmäßig feindlich gesinnt. Deshalb sind sie nicht in der Lage, einen Beitrag „zum Wohl der gesamten Gesellschaft“ zu leisten. Im Gegenteil schaden sie dem Gemeinwohl.

oder:

Das „wichtige Zeugnis“, das die anderen Religionen nach Auffassung Benedikt XVI. angeblich abgeben, ist ein falsches Zeugnis, das Zeugnis einer Irrlehre, das die Menschen nicht zu ihrem wahren Heil, sondern  – im Gegenteil –  von diesem wegführt. Ein solches Zeugnis zu lobpreisen ist eine schwerwiegende Verfehlung gegen den katholischen Glauben. Es geht nicht um irgendwelche „religiösen Überzeugungen“, die schon deshalb, weil sie „religiös“ sind, auch schon lobenswert sind, sondern es geht einzig und allein um den wahren Glauben und die wahre Religion, denn nur diese führt zum Heil.

Das geht da noch weiter, wer mehr lesen möchte, findet das hier.

Die Piusbrüder und so manch einer der sich gerne als gemäßigter Katholik ausgibt, sind nämlich keinen Deut besser!

Wenn es je ein Burkaverbot in Deutschland geben sollte, sollten auch die Nonnenkutten nicht vergessen werden!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. cantueso permalink
    September 21, 2010 12:08 pm

    Aber man sollte doch den Quelltext gebe, den Benedikt selbst zitieren, nicht was so einer irgendwo vom Hörensagen mitgekriegt hat.

    Benedict is a first class writer, inhaltlich wenigstens; sprachlich weiss ich nic ht, da ich ihn fast nur auf Englisch und ein wenig auf Spanisch gelesen hab.

    • September 21, 2010 12:17 pm

      Hier geht es wenn überhaupt nur sehr indirekt um den Papst.

      Ansonsten verstehe ich Deine Kritik nicht nicht so ganz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: