Skip to content

Es fehlen Arzneien und Ärzte

September 21, 2010

Neu ist das nicht, aber so lange es keine Zulassung von Methylphenidat und ausreichend Möglichkeiten einer adäquaten Therapie für Erwachsene gibt, kann man es nicht oft genug erwähnen und verlinken:

Kaum eine chronische Krankheit von Kindern wird in Deutschland von Eltern mehr gefürchtet als die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS). Betroffene haben wegen ihres häufig chaotischen Verhaltens nur selten Freunde. Sie landen oft trotz hoher Intelligenz in einer Förderschule. Wegen unkontrollierter Impulsivität ist das Risiko für Verkehrsunfälle erhöht, und ADHS-Kranken fällt es besonders schwer, den Einstieg in einen Beruf zu finden. Es ist daher ein großes Problem, wenn eine wirksame Therapie mit dem 18. Geburtstag eingestellt werden soll, weil ADHS-Arzneien nur für Kinder und Jugendliche zugelassen sind.

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/adhs/article/619094/kommentar-adhs-fehlen-arzneien-aerzte.html

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: