Skip to content

ADHS – Fakten statt Mythen

April 7, 2010

http://www.wiegehts-sh.de/wg_3.2.pdf

Ab Seite 48.

Der Artikel ist im Bezug auf ADHS im Erwachsenenalter lesenswert, vor allem für Familienangehörige die jeden Tag mit einem zu tun haben. Ich empfinde es als sehr Vorteilhaft dass Menschen, die mir nahe stehen, von der Disposition wissen. Dadurch können sie für so manches Verständnis aufbringen eher mal drüber schmunzeln und – es gibt weniger Auseinandersetzungen!

Die Diagnose von ADHS im
Erwachsenenalter ist sehr zeitaufwändig,
wobei es einen spezifischen
ADHS-Test nicht gibt.
Es handelt sich hierbei um eine
klinische Diagnose, d. h. die
Diagnose wird aufgrund einer
gründlichen Exploration des
Betroffenen und laufender Verhaltensbeobachtungen
gestellt.
Auch frühere Schulleistungen,
Verhaltensbeurteilungen und
Gespräche mit Angehörigen sollten
in den diagnostischen Prozess
mit einbezogen werden.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: