Skip to content

Alles oder Nichts

November 9, 2009

Dieses Motto dürfte den meisten ADHSlern bekannt sein.

Durch diverse Rückenprobleme dachte ich mir mal etwas sportlicher werden zu müssen, Ausdauersport alleine ist da ungenügend. Auch sonst will ich meinen Luxuskörper *hüstel* etwas mehr in Form bringen. Also zögerte ich nicht länger und meldete mich im Fitnessstudio an JAWOLL!!!

Pilates fand ich ganz nett und gehe da auch brav zweimal in der Woche hin. Aber so richtig ins Schwitzen kommt man dabei nicht. Also suchte ich mir noch einen Kurs aus und stieß auf Bodypump, hörte sich super und vor allem anstrengend an!

 

Voller Enthusiasmus schritt ich am Samstag gleich in den einstündigen Fortgeschrittenenkurs. Ich bin ja schließlich nicht unsportlich und das reiß ich doch locker weg (dachte ich). Der Trainer fragte mich ob ich sicher sei, und ich meinte ziemlich vorlaut, er werde schon sehen! So packte ich mir gleich 6 Kilo auf die Langhantel und wurde schon wieder gefragt, ob ich mir da sicher sei, 5 Kilo wären für den Anfang mehr als genug.

Das Aufwärmen ging gut, aber nach der ersten viertel Stunde dachte ich „Scheiße, was ist dass denn?“ Da wollte der nach einer echt anstrengenden Übung noch Liegestütze! Ich konnte natürlich nicht klein beigeben, und biss die Zähne zusammen. Nach 30 Minuten hatte ich das Gefühl, keine Arme mehr zu haben. Als die Stunde um war, fragte ich mich ernsthaft, wie ich das Auto nach hause bewegen sollte, meine Arme und Beine waren taub als ob sie nicht mehr da wären. HILFE!!! Eine Tasse Kaffee konnte ich zu hause nicht trinken, weil ich sie nicht halten konnte.

Aber so richtig schlimm wird das ja bekanntlich erst ein Tag später: Muskelkater, aber in unbekanntem Ausmaß, Bewegungen jeglicher Art tun richtig weh (zum Glück war Sonntag) und – ich wusste gar nicht wo ich überall Muskeln habe…

Und heute –  fahre ich natürlich wieder hin auch wenn es noch katert, wir wollen doch mal sehen! (Aber diesemal nehme ich vielleicht doch nur vier Kilo auf die Langhantel)

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: